Berufsbildungsbericht 2016 veröffentlicht

Berufsbildungsbericht 2016 veröffentlicht

Rund ein Viertel der endgültigen Studienabbrecherinnen und -abbrecher absolviert eine Berufsausbildung, so das Ergebnis einer Studie der Soziologin Nicole Tieben von der Graduiertenschule LEAD an der Universität Tübingen. Die Attraktivität einer dualen Ausbildung hängt wesentlich von der Möglichkeit zur Anrechnung von Studienleistungen auf die Ausbildung ab, so der Berufsbildungsbericht 2016. Aktuell diskutierte Ansätze, Studienleistungen mit Teilen der Ausbildungsabschlussprüfung gleichzusetzen, finden hohen Zuspruch. Sie könnten dazu beitragen, dass Studienabbrecher/innen häufiger neue berufliche Wege in der dualen Berufsausbildung suchen.

Lost Password

Register