Digitale Medien in Betrieben – heute und morgen

Digitale Medien in Betrieben – heute und morgen

Digitale MedienDer Hauptteil der deutschen Betriebe verfügt heute über eine Internetanbindung und Digitale Geräte. Jedoch ist dies noch längst nicht mit einer durch Digitale Medien unterstützen beruflichen Aus- und Weiterbildung gleichzusetzen. Vielmehr stellen Printprodukte, wie Lehr- und Fachbücher, nach wie vor eines der am meisten genutzten Ausbildungsmittel dar. Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung in der Arbeits- und Berufswelt ergeben sich völlig neue Chancen und Herausforderungen für den Lernprozess in der Arbeit.

Das neuste Heft der Wissenschaftlichen Diskussionspapiere widmet sich diesem Thema und untersucht in einer repärsentativen Betriebsbefragung die Verbreitung und Nutzung von Digitalen Medien im betrieblichen Umfeld. Auf einer validen Basis wird erstmals die tatsächliche Rolle und die Bedeutung von Informations- und Kommunikationstechnologien im betrieblichen Alltag in Deutschland reflektiert.

Untersucht werden Fragen wie:

    • Welche digitalen Geräte und Anwendungen werden in den Betrieben für Lern- und Arbeitsprozesse eingesetzt, welche nicht?
    • Welche Barrieren existieren, die den Einsatz digitaler Medien zum betrieblichen Lehren, Lernen und Arbeiten einschränken?
    • Wie nutzen Auszubildende, Fachkräfte und das Ausbildungspersonal welche digitale Medien und wozu?
    • Wie schätzen Betriebe den Stellenwert und Nutzungsgrad digitaler Medien in den nächsten Jahren ein? Wie kann die Digitalisierung in den Betrieben unterstützt werden?

Hinweis: Die Wissenschaftlichen Diskussionspapiere des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) werden durch den Präsidenten herausgegeben. Sie erscheinen als Namensbeiträge ihrer Verfasser und geben deren Meinung und nicht unbedingt die des Herausgebers wieder. Sie sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Veröffentlichung dient der Diskussion mit der Fachöffentlichkeit. Die Wissenschaftlichen Diskussionspapiere werden ausschließlich im Internet veröffentlicht.

Mit der Durchführung der Befragung von 3.000 Betrieben in Deutschland wurde TNS Infratest Sozialforschung, München, vom BIBB beauftragt. Den Download zum Heft finden Sie hier.

Foto: Geralt – pixabay.com

Lost Password

Register