Weitere Projekte

Weitere Projekte im Bereich Ausbildung

Transferstelle Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen

Mit der Qualifizierung für die Umsetzung der „Berufsübergreifenden Zusatzqualifikation digitale Kompetenzen“ (2016-2018) vermitteln wir Ausbilderinnen und Ausbildern aus Betrieben, überbetrieblichen Ausbildungsstätten und Bildungspersonal aus Weiterbildungseinrichtungen das Lehr-Lern-Konzept der Zusatzqualifikation und die entwickelten Tools und Materialien. Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen werden sollen sowohl für den Bereich der Erstausbildung als auch für die Weiterbildung von Beschäftigten angeboten.

Zum Projekt

Be smart – Servicestelle für die Ausbildung 4.0

Das JOBSTARTER Projektes „Be smart“ bietet Berliner Unternehmen (vorwiegend Metall- und Elektroindustrie/ -handwerk) und Berufsschulen mit der „Servicestelle für die Ausbildung 4.0“ eine Unterstützungsstruktur in Frage digitaler Transformation. Angebote sind die Beratung zur Erarbeitung und Einführung von Digitalisierungsstrategien in KMU und Berufsschulen und die Qualifizierung des betrieblichen Ausbildungs- und Anleitungspersonals sowie Lehrkräfte an Berufsschulen.

Zum Projekt

Berliner Standards für Lernortkooperation zwischen Berufsschule und Betrieb

Berliner Berufsschulen entwickeln und erproben in Pilotprojekten Verbesserungen der Lernortkooperationen mit ihren betrieblichen Partnern im Rahmen der dualen Berufsausbildung. Sie werden dabei durch die k.o.s GmbH inhaltlich und konzeptionell begleitet. Das Modellprojekt „Berliner Standards zur Lernortkooperation“ zielt darauf ab, Indikatoren für gute Lernortkooperation und Formate der Kooperation zwischen Berufsschule und Betrieb zu definieren.

Weitere Informationen

SERFA

In dem EU-Projekt SERFA wurden diverse Instrumente und Materialien für Unternehmen, Auszubildende und Ausbildungseinrichtungen entwickelt und bereitgestellt. Mit einem Setting aus „7 Schritte der betrieblichen Ausbildungsplanung“ wurde ein Beratungssystem entwickelt, dass ausbildenden Betrieben und Personalern zur Orientierung dienen kann.

Zum Projekt

nach oben